Donnerstag, 26. März 2009

Ikebukuro to Shinjuku


Ein Blick auf Shinjuku












Ist es nicht niedlich? Rauchverbot auf der Straße und das wurde sogar kontrolliert.^^















Hoch!
















Alles aus Papier! ^^











Heute war ich, wie der Titel schon besagt, in Ikebukuro und in Shinjuku.
Aber bevor ich dazu komme noch schnell zu gestern. Wo war ich stehen geblieben? Also ich fang mal damit an, dass ich, nachdem wir ins Wohnheim gekommen sind und unsere Sachen auf die Zimmer gebracht hatten, wir noch einen Zettel unterschreiben mussten, auf dem so etwas stand wie: Ich werde die Wohnheimregeln befolgen und wenn ich das nicht mache, kann ich mir eine neue Schlafstätte suchen. Dann haben wir Abendessen bekommen (ich hatte nicht wirklichen Hunger, weil ich vom Mittagessen noch satt war, aber wie heißt es so schön - der Hunger kommt beim Essen ^^). Es gab Curry. Sehr lecker. Ich bin später dann nochmal weg - zum Supermarkt am Bahnhof - um mir was zu trinken zu holen und mir eine Handbürste zu kaufen. Ersteres hab ich gefunden, letzteres nicht. T_T Auch heute habe ich die geschäfte nach einer Handbürste abgesucht und ich hab sogar eine gefunden aber 5 Euro waren mir dann doch ein Bisschen zuviel. Aber weiter zu Gestern: als ich wieder im Wohnheim war, wurde ich gelobt, wie schön ich doch Kanji (japanische Schriftzeichen) schreiben kann. Grund dafür war, dass wir doch bitte einen Zettel schreiben sollen, wenn wir ausgehen, damit sich die Verwalter keine Sorgen machen. als ich dann wieder im Zimmer war und meinen Koffer ausgepackt hatte und mein Bett gamacht hatte, war es schon nach Mitternacht.
Heute bin ich dann um 6:00h aufgestanden, habe kurz nach 7:00h gefrühstückt - es gab Toast (2 Scheiben, die mind. 1,5cm dick waren), Schinken und Ei, Marmelade und eigentlich auch Instandkaffe zum selberaufbrühen, doch ich war zu blöd das Wasser aus dem Kocher zu bekommen O.o (war auch kein normaler deutscher Wasserkocher und dann alles nur in Japanisch beschriftet) und es war auch keiner da, um mir das zu erklären. Nach dem Frühstück hab ich mich auch schnellst möglich auf die Socken gemacht und bin zum Bahnhof. Ticket gelöst und in den Zug rein - es war mittlerweile 8:20h. In Ikebukuro bin ich dann 20 min. später angekommen und - was soll ich sagen? - alle Geschäfte noch zu. Keine Ahnung, wann die genau aufmachen, aber als ich kurz vor 10:00h wieder da war - ich war in der Zwischenzeit ein Bisschen rumgelaufen - hatten die meisten schon auf. Ihr müsst euch das so vorstellen: In Halle auf dem Boulevard gibt es diese Handy-Geschäfte, die laute Musik spielen und manchmal sagt jemand noch etwas in voller Lautstärke. Jetzt seit ihr aber nicht in Halle, sondern in Ikebukuro und odrt macht das nicht nur ein Geschäft, sondern alle, wirklich jeder macht Krach. Ichbin dann in die Sunshine City - ein Gebäude-Komplex mit dem Sunshine 60. Ich war in einigen Geschäften, weil ich verschiedenes erledigen wollte, eben das auch mit besagter Handbürste - die ich dort auch gefunden, aber nicht gekauft habe. Und anschließend habe ich versucht ganz hoch ins Sunshine 60 zu kommen, was ich dann auch mehr oder weniger geschaft habe. Ich war zwar im 59. Stock (übrigens beginnt man in Japan mit der 1. Etage und nicht wie bei uns mit Erdgeschoss) und dort gab es auch eine super Aussicht, bloß war diese in einem Restaurant und ich stand an der Tür und wollte nicht unhöflich sein, dort rein zu gehen nur um ein Foto zu machen - kurz um: ich habe von dort keins gemacht, aber ich habe in der 57. Etage eins gemacht (zwar durch zwei Fensterscheiben durch, aber besser als keins). Dann wieder runter - einmal um den ganzen Block (ich hab den Ausgang nicht gefunden, wo ich vorher rein bin T.T) und wieder rein ins Gebäude bzw. in den Gebäude-Komplex. In der 4. Etage gabs einen Dachgarten, da war mehr Grün zu sehen (Bäume, Sträucher, Blumen) als in dem Park, durch den ich gelaufen bin, als ich den Komplex umrundet habe. Ich saß dort ca. 30 - 45 min. und habe mich gesonnt. Es war richtig warm, heute gab es nur ein paar feine Wolken und eine Menge Sonne. >< Ach, ich hab vergessen zu erwähnen, dass es zwei Besuche in der Sunshine City von mir gab. Der erste war nur mal gucken und dann wieder gehen (richtigen Ausgang gleich gefunden) und der nächste war nachdem ich einem weiteren Spaziergang durch Ikebukuro gemacht habe. Als ich die Sunshine City verlassen hatte, bin ich zum Bahnhof gelaufen und habe die Yamanote nach Shinjuku genommen. In Shinjuku angekommen, habe ich das Kaufhaus direkt überm Bahnhof nach einer Handbürste abgegrast - Pustekuchen. Ich bin dann raus und habe mich gleich daran erinnert, dass ich vor 4 Jahren dort schon einmal war (* in Erinnerung schwelg*). Habe mich ein Bisschen umgesehen und wollte eigentlich in den Shinjuku Gyoen National Gaden, doch ich hab den Weg nicht gefunden und da es schon nach 17:00 war und meine Füße mir fasst abgefallen sind (tun sie jetzt übrigens auch noch) habe ich mich dann auf den Weg nach Hause gemacht. Es ist nicht schwer von Shinjuku nach Ikebukuro zu fahren, den die Yamanote hält an jedem (auf dem Plan eingezeichneten) Bahnhof, aber mit der Seibu-Ikebukuro-Linie ist dass etwas anders. Es scheint da Expresszüge und so was zu geben - hin geht es, man steigt in Oizumigakuen ein und Ikebukuro ist die Endhaltestelle, aber zurück ... +_+ Ich bin natürlich in einen Zug eingestiegen, der nicht an meinem Bahnhof gehalten hat. -.- Ich bin Shakujiikoen ausgestiegen und habe auf einen neuen Zug gewartet (der hat dann sogar bei Oizumigakuen gehalten ^^). Dann bin ich noch kurz in den Supermarkt am Bahnhof und dann ins Wohnheim. Ich bin ziemlich müde und geschafft, ich versuch mal noch ein paar Bilder hochzuladen, mache mir da aber keine großen Hoffnungen - eben Frauen und Technik - mal gucken, vielleicht klappts ja. °.°
Es ist mir gelungen die Bilder hochzuladen, doch leider stehen sie am Anfang und sind auch noch in der falschen Reihenfolge. T.T

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Konnichi-wa Kokke-san [verbeug]!

    Schöne Bilder!! Aber warum sind keine von deinem Zimmer dabei!?? Oder eines von dir (=> Selbstauslöser), damit wir auch mal sehen, dass du auch wirklich dort bist [*grins*]!

    Sayonara [verbeug] [lächel]
    Vicky-san

    PS: Beim nächsten Mal ein bisschen mehr auf Tippfehler und Rechtschreibung etc achten, sonst verstehst du uns evtl nicht mehr, wenn wir dir schreiben und wir müssen dir dann als Kommentare kleine Filme schicken, in denen wir wild gestikulieren... ;) LG

    AntwortenLöschen
  3. "Ticket gelöst"
    Das klingt so, als hättest du noch gar keinen PASMO? Also die Plastekarte fürs Rumfahren sozusagen. Falls nicht: Schnellstmöglich zulegen! Kostet einmalig 500 Yen, ist ansonsten aber tierisch praktisch. Und für deine Monatskarte für die Uni brauchst du es später sowieso.

    AntwortenLöschen