Mittwoch, 20. Mai 2009

studmail und ander Merkwürdigkeiten (*umkipp*) LOo

Also bevor alle jetzt fragen, was hat "LOo" zu bedeuten oder meinen es heißt doch "lol" - nein heißt es nicht. "L" sind meine kurzen Beine und riesigen Füße, "O" ist mein oberkörper und "o" ist mein Kopf, das bedeutet also ich liege auf dem Rücken, denn heute war ein etwas eigenartiger Tag und ich bin geistig zusammen geklappt. =.=

Fangen wir mit "studmail" an: heute früh hat es irgendwie funktioniert (*technisch unbegabt sei*), heute abend (also jetzt) hat es auch irgendwie funktioniert (*immer noch technisch unbegabt sei*), aber heute Mittag hat es nicht funktioniert (*Vorschlaghammer raushol und ...*).

Die nächste Merkwürdigkeit ist, dass ich heute total neben der Spur war. Eigentlich hätte ich heute Japanisch in der zweiten Periode (also von 10:40 - 12:10h) gehabt - hatte ich auch, aber ich bin natürlich zur ersten Periode angetrabt (9:00 - 10:30h). Habe ich natürlich erst gemerkt, als mich jemand freundlich darauf angesprochen hat. -.- Also ich habe schon gemerkt, dass ich zur ersten Periode gekommen bin, habe aber nicht dran gedacht, dass ich erst zur zweiten kommen muss (*peinlich, peinlich*). Also saß ich heute mal eine Unterrichtseinheit im Fortgeschrittenenkurs, in den ich im nächsten Semester wechseln soll O.o, drinne. Es war Visitor Session, d.h. jeder hat mit einem Japaner über ein selbstgewähltes Thema gesprochen, und ich war stummer Teilnehmer oder einfach nur Zuhörer. Ich schiebs mal auf die Müdigkeit, dass ich nicht alles verstanden habe, aber wenigstens habe ich was verstanden, obwohl es schwer ist, wenn sich zum Beispiel ein Franzose und ein Japaner über Humor unterhalten. Allein das Wort "Humor" hat mich zehn Anläufe gekostet, ehe ich das verstanden habe, denn im Japanischen spricht man das in etwa "yumoa-". Ich hatte teilweise auch echte Konzentrationsschwierigkeiten, die mich ebenfalls am verstehen gehindert haben. (Ich sollte echt nicht mehr bis in die Puppen Manga lesen. Aber es war so spannend! T.T)
Irgendwann, nachdem ich meine Handynummer mit Japanerinnen ausgetauscht hatte, fing dann auch mein Japanischunterricht an und naja. Wir hatten heute Potentialform (ich kann, du kannst, ...). Eigentlich ganz einfach - das zu erklären würde jetzt aber meinen Zeithorizont sprengen -, aber natürlich gibt es Ausnahmen: für ein Wort keine Potentialform (Gibts das im Deutschen auch?), dafür für andere zwei. O.o? Z.B. das Wort "miru" (sehen) hat die Form "mieru" und die Form "mirareru". (Hab ich eigentlich schon gesagt, dass ich das schon hatte und eigentlich können müsste?) Beides heißt das gleiche ("sehen können"), aber das eine drückt die Fähigkeit aus ("mieru") und das andere die Möglichkeit ("mirareru"). Wenn ich mir das merken könnte, wäre ich schon einen Schritt weiter, ist immer hin nicht so schwer, aber mein Kopf ist ein Sieb und alles fällt irgendwie immer raus und deswegen wähle ich immer das falsche. aber lassen wir das mal bei Seite, immerhin habe ich das soweit verstanden. Aber was ist schon eine Regel ohne Ausnahme? Eine Ausnahme der Ausnahme ist, dass man in manchen Fällen beides verwenden kann. (Arg, ich kann nicht mehr!) Als Seki-sensei das erklärt hat, da hat mein Gehirn völlig gestreikt (und das lag nicht an der Müdigkeit, das habe ich nämlich in Deutschland schon nicht verstanden). Für "kiku" (hören) gibt es übrigens auch zwei Formen, aber "miru" und "kiku" sind zum Glück die einzigen Wörter, bei denen das so ist - ist eh schon schwer genug.

Irgendwann bin ich dann ins Wohnheim zurückgekehrt und habe mit meinem Bettchen gekuschelt (ca. 4h). Ich werde das nachher, gleich auch wieder machen (macht nämlich Spaß und ist überhaupt nicht anstrengend), aber diesmal etwas länger. XD Morgen ist immer hin Ando-Kurs (Ihr erinnert euch? Der Kurs, der letzte Woche ausgefallen ist, obwohl er eigentlich statt gefunden hat/hätte.), da ist es sehr schwer sich zu konzentrieren, wenn man nicht zu 150% fitt ist, außerdem ist morgen noch Toei-Studio-Besichtigungstour, da muss ich munter sein, um alles in mich aufzusaugen. (Wo ist die Kamera? Ach, da! *ans Netz anschließ*)

Ansonsten ist eigentlich nix passiert. Meine Pakete haben den Weg zu mir immer noch nicht gefunden und in meinem Briefkasten hat sich die gähnende Leere ausgebreitet - aber immerhin besser, als einen Haufen Rechnungen zu bekommen. Verena hat eine über 50€ bekommen und auch die anderen aus dem Wohnheim scheinen alle Rechnungen bekommen zu haben, nur ich nicht,aber ich muss zugeben, in diesem Punkt kann ich darauf verzichten mit den anderen mitzuschwimmen. Diese Art der "Diskrimminierung" sagt mir vollends zu. ^^ (Ich hoffe nur ich bekomme dann nicht alle auf einmal. O.O)

Jetzt aber Schluss! (*sich hinleg*) LOo

Kommentare:

  1. Im Falle einer Diskriminierung solltest du vielleicht lieber bei dem japanischen Wort "差別" bleiben...da lässt sich ja einfacher merken wie's geschrieben wird.

    AntwortenLöschen
  2. Asche auf mein Haupt!

    Ich werde mein Bestes geben, aber wie heißt es so schön: Es kann der Frömmste nicht in Frieden schreiben, wenns der bösen Tastatur nicht gefällt. ^^

    AntwortenLöschen