Montag, 13. April 2009

Sommer, Sonne, Sonnenbrand -.-

Von wegen es ist noch kein Sommer. Vielleicht in Deutschland nicht, aber auf jeden Fall in Japan, die haben den Frühling einfach übersprungen bzw. war nur zwei Wochen lang (während der Kirschblüte).Hier erstmal ein Bild vom heutigen Sonnenaufgang - es gibt die Schönheit des Sonnenaufgangs zwar nicht mal annähernd wieder, aber damit ihr wenigsten eine Ahnung habt, wann ich heute aufgestanden bin (kurz nach halb sechs).



Was heute passiert ist? Eigentlich nichts besonderes. Ich hatte heute früh (9:00 - 10:30h) Japanisch und dann war Schluss. Heute war auch noch die Security-was-weiß-ich (hatte irgendwas mit Computern und dem Computer-Pool an der Uni zu tun O_o?). Es lief folgender maßen ab: Wir (ich und Verena) kamen da hin - der wurde extra für uns in Englisch gehalten, die anderen (alle Neuen) hatten den schon vor zwei Wochen oder so - der Mann, der das gemacht hat, konnte nicht wirklich gut Englisch und ich muss zugeben, meine Computerkenntnisse tendieren zu Null -.- soll heißen, ich habe nichts verstanden. Der Mann hat ca 10 min. geredet, was man darf und was nicht etc. pp. und dann hat er uns einen Test in die Hand gedrückt (ca.5 Seiten) in einem Englisch, das, glaube ich, nicht mal ein Muttersprachler verstanden hätte. @.@ Was macht man also, wenn an nichts versteht? Genau, man rät. Der Mann ist auch gleich zu Anfang aus dem Raum raus, so dass Verena und ich den Test zusammen machen konnten (frag mich wozu wir den überhaupt machen mussten???? O.o). Wir durften dann nach Hause (müssen Freitag aber nochmal hin °.°). Weiter ist nichts passiert - war wie jeden Tag einkaufen. Ja, auch gestern war ich einkaufen (Getränke) im Supermarkt - soviel, wie ich trinke kann ich nicht auf einmal schleppen, also muss ich jeden Tag einkaufen. -.-
Aber nochmal zu heute, also mein Unterricht war 10:30h zu ende und die Security-was-weiß-ich fing erst um 14:40h an. Was habe ich gemacht? Japanisch gepaukt - im Freien, ohne Sonnencreme, Resultat seht ihr unten.



Ich sag's euch: Kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort. -.- Es wirkt nicht wirklich, aber nachdem ich fast 4h in der Sonne gesessen habe, sehen meine Arme röter aus, als mein Apfel, den ich mir vorgestern gekauf habe. Ein wirklich schönes Exemplar. Er hat zwar 88 Yen gekostet, aber es tut ab und zu gut Obst in seiner reinen Form zu essen (obwohl ich auch gerne Apfelkuchen mit extra großen Streuseln essen würde T.T). Der Apfel ist noch da und Bananen habe ich auch gekauft und eine Grapefruite (wie wird'n das geschrieben?), die gabs heute - super lecker und süß (nicht so bitter, wie bei uns ^^). Auch für 88 Yen. Wenn man aber bedenkt, dass der Apfel z.B. sonst mindestens das Doppelte kostet - für das Geld bekommt man in Deutschland 1kg (6 Stück) - dann war das schon ein echtes Schnäppchen.

Morgen will ich nach Ikebukuro oder Shinjuku um nach Sonnencreme zu gucken (Warum sind alle Badartikel dermaßen teuer?) Aber ich appeliere trotzdem an zu Hause: Schickt mir Sonnencreme und Schuhe. Ich habe heute NIVEA Creme gesehen, die kleinen Schachteln mit 100 ml (oder so). 2 Stück kosten in Deutschland 3-4€, in Japan 8€. @.@ Alles teuer. -.-

Ich mach Schluss für heute, denn es ist halb zehn und dafür, dass nicht wirklich was passiert ist, ist der Eintrag schon wieder ziemlich lang.

Oyasumi Z.z

Kommentare:

  1. arme kokke,
    wir leiden mit dir!

    LG susanne

    ps:wie wärs mit tee?dann musst du nicht immer so viel schleppen!

    AntwortenLöschen
  2. wenn wir dir das alles schicken, dann kostet die tube sonnencreme auch nur 8eur, der unterschied ist eben nur, dass wir das bezahlen.
    bedeck dich doch mit einem leichten schal oder so, sonst bist du doch auch nicht so der sonnenanbeter.
    heute mal alles in klein. verzeih, wo deine rechtschreibkenntnisse auch sonst so schlecht sind...
    amk
    :-)

    AntwortenLöschen